Durch Erfahrung zur Erkenntnis

Yoga ist ein jahrtausendealtes indisches System zur Erforschung des menschlichen Geistes und zur Gesunderhaltung des Körpers. Wörtlich bedeutet Yoga soviel wie „verbinden“ oder „anjochen“, im übertragenen Sinne aber auch, „etwas erreichen, was vorher nicht erreichbar war“ oder „sich auf ein Ziel hinbewegen“.

Als ganzheitlicher, lebenslanger Erfahrungsweg, fördert Yoga die körperliche, mentale und psychische Gesundheit und führt – durch seine positive Wirkung auf alle Bereiche unseres Seins – zu einer ausgeglicheneren und erfüllenderen Lebensweise.

Der Weg zu einer tieferen Erkenntnis durch das Erfahren und Erspüren im Üben, führt schrittweise von außen nach innen. Unter achtsamer Anleitung werden die Körperhaltungen (āsana), die Atemtechniken (prāṇāyāma) und die Meditation (dhyāna) vermittelt und individuell angepasst. Die Philosophie und weitere Aspekte des Yoga fließen in den Unterricht mit ein.

In der Art des Unterrichtens orientiere ich mich an den Lehren von T. Krishnamacharya, die durch seinen Sohn T.K.V. Desikachar weitergegeben wurden.